Herzlich willkommen, Burgk!

Am 31. Dezember 2019 (sic!) hat sich die Stadt Schleiz vergrößert: die ehemals eigenständige Gemeinde Burgk wurde in die Kreisstadt eingemeindet. Bürgermeister Marko Bias begrüßt die neuen Schleizer Ortsteile Burgk, Burgkhammer und Isabellengrün mit ihren Einwohnern ganz herzlich in der Kreisstadt.

Burgk wurde 1291 urkundlich ersterwähnt. Die Geschichte des kleinen Ortes Burgk ist untrennbar verbunden mit der Geschichte von Schloss Burgk. Von 1596 bis 1640 und von 1668 bis 1697 war Burgk Residenzort der Herrschaft Reuß-Burgk. Im 20. Jahrhundert befand sich in Burgkhammer am Ausgleichsbecken der Bleilochtalsperre eine Pappen- und Papierfabrik. Im Jahre 1943 verloren bei einem in der Fabrik ausgebrochenen Brand 14 Militärinternierte aus Italien ihr Leben. Die Opfer wurden auf dem Möschlitzer Friedhof an der Straße nach Burgk beigesetzt, wo ein Gedenkstein an sie erinnert. Darüber hinaus mussten in dieser Fabrik während der Zeit des Nationalsozialismus elf sogenannte Ostarbeiter Zwangsarbeit leisten.

Von 1999 bis 2019 war Remptendorf erfüllende Gemeinde für Burgk. Die Gemeinde Burgk hat derzeit 82 Einwohner und Burgkhammer und Isabellengrün noch zwei weitere Ortsteile. Künftig sind Burgk, Burgkhammer und Isabellengrün Ortsteile von Schleiz mit einer gemeinsamen Ortsteilsverfassung. Burgk liegt auf einer Anhöhe über der Saale, etwa sieben Kilometer westsüdwestlich von Schleiz. Der Ortsteil Burgkhammer liegt am Fuß der Anhöhe des Schlosses Burgk im Tal der Saale auf der Landzunge in der Schleife zum Unterbecken des Pumpspeicherkraftwerks Bleiloch. Isabellengrün befindet sich westlich von Burgkhammer und liegt mitten in der waldreichen Natur um Burgk. Auf einem Teil der ehemaligen Gemeindefläche erstreckt sich das Naturschutzgebiet „Kobersfelsen“ (NSG 181). Das Naturschutzgebiet umfasst ein Komplex von Felsstöcken, die sich am Steilhang der Saale am scharfen Knick des Tales und an der Einmündung des Molmitzbaches befinden. Es gehört zu den bedeutendsten Standorten lichtliebender, südlich verbreiteter Moose und Moosgesellschaften in Thüringen. Das gesamte NSG bleibt ohne jede forstliche Bewirtschaftung (Refugialfläche). Ein großräumiges Schutzgebiet umfasst das Landschaftsschutzgebiet "Thüringer Schiefergebirge - Obere Saale" (LSG 51). Die beiden Schutzgebiete sind in dem Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale integriert.

Sehenswertes und Attraktionen:

  • Schloss Burgk mit seinen historischen Wohnräumen, Ausstellungen, Konzerten und Festen und Märkten
  • Schlosskapelle mit Silbermann-Orgel (weitgehend unverändert erhalten)
  • Pavillon Sophienlust
  • Saalestaustufe und Talsperre Burgkhammer
  • Hängesteg am Kobersfelsen über der Saale
  • Saaleturm (43 m)
  • Saale-Radwanderweg
  • Europäische Fernwanderweg E3
  • Wanderwege, Naturlehrpfade
Neues Bild

Brandschutz

Eintrag vom: 03.04.2020

Einbau von zwei Löschwasserzisternen im Stadtgebiet

+++ Coronavirus – wir infor- mieren +++

Eintrag vom: 27.03.2020

Fortlaufend aktuelle Informationen der Stadtverwaltung Schleiz zur Corona-Krise

Stellenausschreibung [mehr]

Eintrag vom: 27.03.2020

Die Stadt Schleiz sucht ab dem 01.09.2020 einen Mitarbeiter (m/w/d)

Sperrung Wanderweg

Eintrag vom: 19.03.2020

Aktuell ist der Wanderweg von der Eisbrücke zum Kobersfelsen gesperrt.

Offener Brief [ mehr]

Eintrag vom: 03.03.2020

Update: Antwort zum Erhalt des Schleizer Krankenhauses.

B-Plan [mehr]

Eintrag vom: 03.03.2020

Öffentliche Auslegung 3. Änderung Oschitzer Straße

    Hammelkegeln

    Schleiz, Kleinsportanlage Crispendorf
    25.04.2020 - 26.04.2020

    Frühlings-Wanderung für alle Sinne rund um Schloss Burgk

    Schleiz, Burgk - Eingang Schlosshof
    26.04.2020 10:00

    Vorderer Röhrensteig - Kirschplantage - Eisbrücke - Burgkhammer - Holzbrücke - Saaleufer Richtung Kraftwerk Dörflas - Hinterer Röhrensteig - Burgk / 3 Std., 9 km, Skg: mittel, 3,00 €/Pers., 1,50 €/Schüler, Verpflegung für Rast im Wald mitbringe

    Babytreff: Artgerecht Tragen

    Schleiz, Praxis für Still- und Laktationsberatung Schleiz, Rudolf-Breitscheid-Straße 6a
    28.04.2020 16:00

    Kosten: 5 €

    Treffen ehrenamtlicher Pflegebegleiter und Interessierte

    Schleiz, Begegnungsstätte des Behindertenverband SOK e.V.
    28.04.2020

    Maibaumstellen und Maifeuer

    Schleiz, Kleinsportanlage Crispendorf
    30.04.2020

    Traditionelles Maibaumstellen

    Schleiz, Siedlerheim, Amselweg 5
    30.04.2020 17:00

    Der Maibaum wird 18 Uhr gestellt.

    Traditionelles Hexenfeuer

    Schleiz, Maifeuerplatz
    30.04.2020 19:00 - 00:00

    Anfahrt

    Besucheradresse & Postanschrift Rathaus Schleiz


    Öffnungszeiten
    Montag
    8:30 bis 12:00 
    Dienstag
    8:30 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00
    Mittwoch
    geschlossen
    Donnerstag
    8:30 bis 12:00 und 13:00 bis 15:30
    Freitag
    8:30 bis 12:00
     
     
    facebook

    Bahnhofstraße 1
    07907 Schleiz
    Telefon: 03663-4804-0
    Fax: 03663-4804200
    E-Mail: info@schleiz.de